Buyers Guide

Einführung
Bullitts sind so unterschiedlich wie die Leute, die sie fahren, und mit jahrelanger Erfahrung haben wir das entwickelt, was wir für das ultimative Allround-Cargo-Bike halten.

Entwickelt, gebaut und gefahren täglich in Kopenhagen und auf der ganzen Welt. 9 Farboptionen und eine vielfältige Komponenten- und Zubehörlinie sind erhältlich.

Mit schneller Lieferung und Verfügbarkeit, wettbewerbsfähigen Preisen und einem hochentwickelten System von Komponenten und Zubehörteilen ist das BULLITT die schnellste, flexibelste und haltbarste Lösung auf dem Markt.

Diese Kaufberatung soll Ihnen bei der Auswahl des richtigen Bullitt-Modells helfen und Sie mit dem für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Zubehör bekannt machen.

Getriebesysteme erklärt
Nabenschaltung
Warum eine Nabenschaltung wählen?

Vorteile

Eine Nabenschaltung ist eine in der Hinterradnabe verbaute Schaltung. Für diesen Schaltungstyp wird ein Ritzel, eine Kette und ein Kettenblatt benötigt, alternativ zwei Riemenscheiben und ein Gates Riemen. Mit diesen wenigen Teilen ist eine geringere Pflege und Wartung verbunden. Dies ist das wartungsärmste Setup aus unserem Sortiment. Das Getriebe ist vor Verschmutzung geschützt, dazu befindet es sich einem Gehäuse. Regelmäßig gewartet und Instand gehalten steht die Nabenschaltung für hohe Laufleistungen und Zuverlässigkeit. Besonders für den Stadtverkehr ist eine Nabenschaltung geeignet, da im Stand geschaltet werden kann.

Nachteile

Getriebe Naben haben eine geringere Leistungsübertragung gegenüber einer Kettenschaltung. Viele kleine Ritzel innerhalb dieser Nabe übertragen die Kräfte auf andere Ritzel, dieser Leistungsverlust ist spürbar.

Verfügbare Nabenschaltungen: Shimano Nexus 7, Shimano Alfine 8, Shimano Alfine 11 und Rohloff. Wir empfehlen die Kombination mit einem Gates Riemen.

Kettenschaltung
Warum eine Kettenschaltung wählen?

Vorteile

Eine Kettenschaltung ist eine Gangschaltung, bei der die Übersetzung sich dadurch ändert, dass die Fahrradkette zwischen mehreren verschieden großen Kettenrädern wechselt. Kettenschaltungen bieten die beste Kraftübertragung. Es geht weniger Energie verloren, sodass nahezu jede Kraft, die Sie in die Pedale geben, nahezu vollständig in Ihr Vorwärtskommen übertragen wird. Kettenschaltungen sind daher sportlicher zu fahren und bieten viele mögliche Variationen um immer den perfekten Gang zu treten.

Nachteile

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Auswahl der Kettenschaltung einen höheren Wartungsaufwand haben. Kette, Kettenblätter und Kassette müssen regelmäßig gereinigt und geschmiert werden. Davon ist abhängig wie lang Sie einen reibungslosen Vortrieb haben. Der Gangwechsel erfolgt beim Treten.

Kettenschaltungsgruppen: Shimano XT, Shimano Deore

Bremsen
Alle unsere Modelle sind mit leistungsstarken hydraulischen Scheibenbremssystemen ausgestattet, die ein sanfteres und kontrollierteres Anhalten ermöglichen. Wir haben Bremsen der führenden Hersteller Shimano, Magura und Tektro gezielt ausgewählt und auf die relevantesten Baugruppen abgestimmt. Für eine einfache Wartung nach dem Kauf haben wir außerdem sichergestellt, dass unsere Bremsen und Bremsbeläge eine lange Lebensdauer aufweisen.

Größe
Der Bullitt ist eine Ein-Rahmen-Lösung, die für die meisten Menschen entwickelt wurde. Wir haben jahrelang an der Geometrie gearbeitet. Ein abfallendes Oberrohr, ein kurzes hinteres Ende und ein niedriges Tretlager bedeuten eine hervorragende Manövrierbarkeit. Wir bieten zwei unterschiedliche Sattelstützenlängen und zwei unterschiedliche Vorbaulängen für unterschiedliche Benutzer an. Mit unserem Easyup Stemlifter kann der Lenker schnell und einfach angehoben werden, um mehr Platz für den Cargo-Bereich(Laderaum) zu schaffen.

Ketten-Antrieb versus Riemen-Antrieb
Wenn Sie sich für ein Bike mit Nabenschaltung entscheiden haben Sie bei einigen Modellen die Möglichkeit zwischen der Kraftübertragung durch eine Kette oder durch einen (Zahn-)Riemen zu wählen. Beim eBullitt mit E6100 STePS eMotor sind das die Modelle mit den Schaltungen Nexus 5 und Alfine 11, beim Bullitt ohne eMotor Unterstützung sind das die Modelle Alfine 8 und Alfine 11 (Hinweis: Dieses Modell ist nur mit Riemen verfügbar).

Die Kette ist die traditionelle Art der Kraftübertragung beim Fahrrad. Der Riemenantrieb für Fahrräder wurde erstmals im Jahr 1977 eingesetzt. Seit etwa 10 Jahren werden auch Serienfahrräder mit einem Riemen ausgestattet. Die Beliebtheit des Riemens beim normalen Fahrrad und beim Lastenrad/Cargobike wächst stetig, immer mehr Käufer entscheiden sich dafür.

Diese Kaufentscheidung hat einen Grund. Der Einsatz eines Riemens beim Fahrrad hat einige bemerkenswerte Vorteile gegenüber dem Einsatz einer Kette.
Hier sind die wichtigsten:

  • der Riemen benötigt fast keine Wartung im Gegensatz zur Kette
  • der Riemen benötigt keine Schmierung mit Kettenfett oder Kettenöl – die typischen Fettflecken an der Hose des Fahrers (und „sonstwo“) beim Einsatz einer Kette gibt es beim Riemenantrieb nicht
  • der Riemen muss nicht regelmäßig nachgespannt werden wie die Kette, da er sich nicht „längt“
  • der Riemen sorgt für eine hohe Laufruhe beim Fahren
  • der Riemen sorgt für ein angenehmes direktes Antriebsgefühl beim Fahrer
  • der Riemen hat eine hohe Haltbarkeit
Vorteil der traditionellen Kraftübertragung durch eine Kette: Sie ist in der Anschaffung zunächst einmal günstiger im Preis.

Alle (e)Bullitts mit Riemen werden übrigens mit einem Gates-Riemen – dem Marktführer auf diesem Gebiet – ausgestattet.

Weitere Informationen über das Bullitt Cargobike System (Buyers Guide Teil 2) finden Sie
HIER
Beispiele für Bullitts mit bewährten Cargo-Aufbauten finden Sie
HIER