FAQ’s



Shimano STePS Bullitt: das (e)Bullitt mit Elektromotor-Unterstützung

Das STePS eBullitt macht leichte Pedal-Arbeit aus steilen Hügeln, Bergen und Gegenwind. Das Laden des Akkus ist ebenso komfortabel, wie die Entnahme des Akkus am Rahmen. Die Ladedauer für eine vollständige Akkuladung beträgt nur ca. 4 Stunden. Alle eBullits haben ein angenehm sanftes Schaltverhalten und haben die elektronische Schaltung Shimano DI-2 integriert. Du erhälst durch den Elektromotor eine zuverlässige Unterstützung für Geschwindigkeiten bis 25 km/h.

Das Akku hat eine Kapazität von ca. 100 km pro Akkuladung. Das ist abhängig vom Verkehr, vom Terrain und von Ampeln, an denen Du stehst und wieder anfahren musst und davon welche Unterstützungsstufe (eco, normal oder hoch) du fährst. Du kannst wählen zwischen einem Modell mit Shimano STePS E6100 oder mit Shimano STePS E8000 Elektromotor-Unterstützung.

Shimano STePS E6100 oder E8000 Elektromotor-Unterstützung?

Beim Bullitt gibt es den E6100 und den E8000 Shimano Steps Motor zur Auswahl.

Der E8000 ist seit Jahren bewährt und ursprünglich für den MTB Einsatz konzipiert, macht aber auch im Lastenrad eine starke Figur! Drehmomentstark und mit einer hervorragenden Elastizität versehen, schafft es der E8000 auch steilste Berge und große Lasten zu meistern. Die elektromechanischen Shifter sorgen für eine herausragende haptische Rückmeldung bei Schaltvorgängen. Die seit 10 Jahren bei Shimano zum Einsatz kommende Di2 ist in der Ausführung XT 1×11 Kettenschaltung hervorragend abgestimmt. Der E8000 ist im Vergleich zum E6100 die sportive Wahl.

Der E6100 ist der Nachfolger des E6000 und seitens Shimano für den Tour/City Bereich ausgelegt. Im Bullitt sorgt er für ausreichend Vortrieb und wartet mit vielen Schaltungsoptionen auf. Der E6100 ist vom Fahrgefühl mit weniger Elastizität ausgestattet, das bedeutet, dass bei sehr hohen Trittfrequenzen die Motorunterstützung geringer wird. Gegenüber dem E8000 ist dieser Antrieb jedoch effizienter. Wartungsarm und komfortabel ist er in Kombination mit der neuen Nexus 5 e-Bike Nabe und Gates Carbon Drive. Die 5 Gänge sind ideal abgestimmt und die Schaltvorgänge sorgen für schnellen Vortrieb und gute Beschleunigung. Besonders geeignet ist diese Kombination für die Stadt, wo es immer mal dazu kommen kann, dass man unerwartet anhalten muss. Dann kann man einfach im Stehen schalten und so ideal wieder losbeschleunigen. Aber auch Steigungen muss man mit „nur fünf Gängen“ nicht fürchten, die Spreizung der Nabe ist auch für abwechslungsreiche Topografie geeignet.

Der E6100 ist aber auch in Kombination mit der Di2 XT 11 verfügbar. Diese Kombination ist vor allem für Touren interessant, da hier, wie beim E8000, immer ein passender Gang für die jeweilige Situation zur Verfügung steht. Besonders auf langen Strecken ist es wichtig die Trittfrequenz gleichmäßig hochfrequent zu halten. Schaltvorgänge unter Last sind dank Hyperglide eine wahre Freude und gleichzeitig ist dies auch die effizienteste Option beim E6100. Die dritte Option beim E6100 ist die Alfine 11. Diese Nabe kommt genauso auch bei den rein muskelbetriebenen Bullitts zum Einsatz. Besonders im Vergleich mit der neuen 5 Gang Nabe, bedeuten 11-Gänge nicht immer einen Vorteil gegenüber 5-Gängen, denn die Schaltvorgänge dauern länger und es gibt mehr von ihnen. Es empfiehlt sich daher immer eine Probefahrt, um herauszufahren, welche Option zu einem passt.

Wartung und Pflege

Was solltest Du an Deinem Bullitt Cargobike regelmäßig warten und pflegen? Bitte fette regelmäßig folgende Teile: Sattelstütze, Tretlager, das Kugelgelenk der Lenkstange an der Verbinung zur Vordergabel, 12mm Achse am Vorderrad (bei der Deore 27-Gang Gruppe) und die Pedal-Achsen. Niemals Öl oder Fett auf die Bremsscheiben oder Bremsbeläge geben!

Was ist mit der Wartung der Scheibenbremsen? Die Bremsbeläge sollten alle 5.000 km erneuert werden. Das ist natürlich abhängig davon, wo und wie Du meistens fährst: in bergigem Gelände wirst Du mehr bremsen und nach wesentlich kürzerer Distanz die Bremsbeläge wechseln müssen.

Erneuere bei Kettenschaltungen die Kassette (Zahnkranz am Hinterrad) und die Kette in jährlichem Abstand. Tausche Kassette und Kette immer gleichzeitig.

Luftdruck für das Bullitt: 6.5bar max. für Kojak oder Marathon Supreme Mäntel. Wir fahren unsere Reifen mit 5,5 bar hinten und 3,5 bis 4,5 bar vorne, um z.B. etwas mehr Grip auf regennaßen oder losen Fahrbahnen zu haben. Die eingesetzten Schwalbe Mäntel sind ausgewogen zwischen Rollwiderstand, Punktwiderstand und einem hohen Luftvolumen für die Tragfähigkeit.

Wie schütze ich mein Bullitt vor Diebstahl?

Das optionale Rahmenschloss bietet Dir für ein so hochwertiges Fahrrad wie das Bullitt nicht genügend Sicherheit. Benutze es immer zusammen mit einem hochwertigen Markenschloss höchster Sicherheitsstufe. Wir empfehlen Ketten-/Bügel-/oder Faltschlösser. Das Abus Bordo 6500 sichert Fahrräder gut an fixierten Objekten wie Laternenstangen oder Fahrradabstellanlagen.

Wir bieten eine Auswahl an hochwertigen Abus und Kryptonite Schlössern der höchsten Sicherheitsstufe.

Wie viele Kinder kann ich mit einem Bullitt transportieren?

Das variiert je nachdem, welches Zubehör Du einsetzt. Kurze Antwort: Zwei! Wenn Du das Canopy benutzt, können zwei Kinder nebeneinander sitzen und durch Gurte gesichert werden. Wenn Du das Sidepanelkit benutzt, ist etwas mehr Kreativität gefordert: Ein Kind angeschnallt auf dem faltbare Kindersitz, ein zweites mit dem Rücken zum Vorderrad auf einem Kissen und ebenfalls angeschnallt durch eine eigene von Dir erdachte Konstruktion. Das alles ist abhängig davon wie groß die Kinder sind.

Bitte versichere Dich Deiner landesspezifischen Bestimmungen für den Transport von Kindern auf Fahrrädern.

Wie hoch ist die maximale Zuladung?

180kg sind die getestete und zulässige maximal Zuladung (Nutzlast) eines Bullitt Cargobikes. Das beinhaltet das Eigengewicht des Fahrers / der Fahrerin. Im Durchschnittsmaß eines erwachsenen Mannes kannst Du also ca. 100 kg zuladen! Der Bullitt Rahmen ist darüber hinaus weitaus stabiler, die maximale Zuladung von 180kg inkl. Fahrer/in hat primär mit den Herstellerbegrenzungen von Reifen, Felgen und Speichen zu tun.

Ein durchschnittliches Bullitt wiegt ca. 24kg, abhängig von Komponentenausstattung und montiertem Zubehör. Zubehör macht das Bullitt natürlich schwerer, z.B. wiegt das Honeycomb Board 2kg, der faltbare Kindersitz 3.5kg und das Canopy 8kg.

Größenverstellbarkeit?

Der Easy-Up Stemlifter erlaubt es Dir on-the-fly die Lenkerhöhe um bis zu 100mm zu erhöhen – ohne Werkzeug – einfach mit einem Schnellspanner.
Vorbaulänge und Sattelstützenlänge kannst Du bei Deiner Bestellung auswählen. Wir bieten längere Sattelstützen für Fahrer über 1,80m Körpergröße, und einen längeren 90mm Vorbau, für den Fall, dass Du Dich auf dem Bike etwas „zusammengefaltet anfühlst.

Die Standard Sattelstütze ist 350mm, die lange Version 400mm lang.

Gibt es andere Kickstand Optionen?

Dein Bullitt wird standardmäßig mit dem Aluminium Kickständer ausgeliefert. Der ist stabil! Viel Erfolg beim Versuch, den zum Brechen zu bewegen! Solltest Du eventuell doch mal einen stabileren Ständer benötigen, kannst Du die Stahlversion als Option bestellen. Die Zielgruppe des Stahl-Kickstand sind Radkuriere, die dauerhaft mit hohen Zuladungen vielfach am Tag und jeden Tag in der Woche den Kickständer malträtieren müssen.

Der Stahl-Kickständer ist ca. 300g schwerer als der Aluminium-Kickständer.

Welche Materialien sind verbaut?

Der Bullitt-Rahmen ist aus gehärtetem T6 7005 Aluminium hergestellt, ein sehr beständiges und haltbares rostfreies Material, entwickelt für die harten skandinavischen Winter! Die Vordergabel ist Cromoly-Stahl, ausgewählt aufgrund seines hervorragenden Stabilitäts- und Gewichtsverhältnisses. Rahmen und Gabel werden nach deren Fertigung durch einen dreistufigen Pulverbeschichtungsprozess gejagt: eine Farbschicht, plus zwei weitere Klarlackschichten, um eine tiefen und glänzenden Lack zu erreichen.

Ein Hinweis für die unter Euch, die ein RAW Frameset oder Komplettbike kaufen wollen / gekauft haben: Raw heisst ROH! Es ist wichtig zu wissen, dass der RAW-Rahmen ein vollkommen unbehandelter und unlackierter Aluminium-Rahmen ist – er ist lediglich grob gebürstet! Wir empfehlen eine regelmäßige, liebevolle Behandlung und Politur mit Wachs oder Polierölen, oder aber Du lackierst es nach eigenen Wünschen selbst – ob Pulver oder Nasslackierung bleibt Dir überlassen. Unter dem Einfluss von Wetter, Schmutz und im Winter Salz kann das RAW Aluminium anlaufen und wird eventuell korrodieren. Das ist im Falle des RAW Bullitt-Rahmens keine Garantiefall, sondern liegt in der Natur des Metalls. Für den Fall, dass Dir die Pflege oder eigenständige Lackierung des RAW zu aufwendig erscheint, empfehlen wir Dir ein fertig lackiertes BULLITT zu erwerben.

Online kaufen?

Unser Webshop wurde in erster Linie für Bestellungen aus dem Inland von Deutschland eingerichtet. Bei Bestellungen ins Ausland bitte HIER anfragen. Wir halten ständig einen Vorrat an den meisten BULLITT Cargobikes Modellen inklusive Zubehör in unseren Lagern in Deutschland bereit. Wir sind stets bemüht, die Lieferkosten im Interesse unserer Kunden zu optimieren. Es ist daher für Dich nicht günstiger, direkt bei Larry vs Harry in Kopenhagen zu bestellen, da beim Versand von dort hohe Frachtkosten hinzukommen.

Die Kontaktdaten unserer Stützpunkte/Ladengeschäfte in Deutschland findest du HIER. Hier kannst du mit uns alle deine Fragen und Wünsche (z.B. Individualisierung deines Bikes) zum BULLITT Cargobike besprechen.